Icinga2 auf dem Raspberry Pi installieren

Icinga 2 ist ein freies Netzwerk Monitoring System und direkter Nachfolger von Icinga 1 einem Fork des Nagios Projekt. Ziel ist es eine Plattform bereitzustellen die kleine, mittlere und große Netzwerke und Hosts überwachen. Icinga 2 ist dabei keine Out-of-the-Box Lösung mit der man sicher mithilfe einer Oberfläche schnell etwas zusammen klicken kann sondern legt Wert auf eine individuelle Lösung. Es bringt von Haus aus die wichtigsten Checks für Linux und Windows Hosts, SNMP fähige Geräte und mehr mit. Außerdem können Eskalationspläne erstellt werden die im Notfall entsprechende Personen benachrichtigt.

Im folgenden werde ich vorstellen wie man Icinga 2 mithilfe von Puppet auf einem Raspberry Pi B+ zum laufen bekommt. Zweck soll sein einen Einstiegspunkt für Icinga 2 zu finden und das geht meiner Meinung nach am besten im Laborbetrieb auf einem Raspberry Pi.

Voraussetzung ist ein lauffähiger Raspberry Pi Model B+ oder ein anderes Modell mit einem Debian Jessie und SSH Zugriff.

loading slideshow...

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 1/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 2/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 3/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 4/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 5/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 6/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 7/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 8/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 9/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 10/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 11/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 12/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 13/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 14/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 15/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 16/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 17/18

  • Icingaweb 2 Erstkonfiguration Schritt 18/18

Continue reading →

SSL Handshake Failure bei Java Clients

Am 2. Juni wurde mit den Ubuntu Sicherheits Updates ein Update für den Apache2 Webserver ausgeliefert das unter anderem dafür sorgt das unsichere “Export Cipher Suites” per default deaktiviert sind. Das sorgt dafür das Java Clients die Java Version 7 oder früher benutzen keine Verbindung zu einem mit SSL gesicherten Webserver aufbauen können.

Siehe Ubuntu Sicherheitsupdate USN-2625-1
Siehe Apache mod_ssl FAQ

Java Clients werfen dann eine Exception wie

java.lang.RuntimeException: Could not generate DH keypair

oder

java.security.InvalidAlgorithmParameterException: Prime size must be multiple of 64, and can only range from 512 to 1024 (inclusive)

Continue reading →